Konzert

Full Metal #68 : Der Weg Einer Freiheit (D) + Regarde Les Hommes Tomber (F) + Bizarrekult (NOR)

Metal
Konzert
Türöffnung 19:30 | Beginn 20:00
Ticket
23.00CHF

Full Metal #68 : Der Weg Einer Freiheit (D)
+ Regarde Les Hommes Tomber (F)
+ Bizarrekult (NOR)
Konzert | Metal
Türöffnung 19h30, Beginn 20h 
11,5.- Member, 23.- im Vorverkauf, 25.- Abendkasse, 33.- Solipreis

TIMETABLE

19:30 Türöffnung
20:00 Bizarrekult
21:05 Regarde Les Hommes Tomber 
22:25 Der Weg Einer Freiheit

Könnte der Abend noch schöner werden (dunkler, lauter oder brutaler)? ! Galionsfigur: DER WEG EINER FREIHET! Schnapp dir deine Lederjacke und lass deine Haare wehen, weil du es dir wert bist! Ohrenstöpsel sind an der Bar erhältlich. Es lebe der Metal!

Die progressiven, avantgardistischen Black Metal Experimentalisten DER WEG EINER FREIHEIT haben nie aufgehört, die Grenzen des Genres zu durchbrechen, das sie seit ihrer Gründung Anfang 2009 ihr zu Hause nennen. Nun endlich kann DER WEG EINER FREIHEIT ein neues Album auch auf die Bühne bringen. Mit „Noktvrn“ erwartet die Fans ein Leuchtfeuer, Mut und Risiko, die Geburt einer neuen Ära. DER WEG EINER FREIHEIT erfindet sich neu – und bleibt sich dabei treu.

Letztes Jahr waren sie schon bei uns und jetzt sind sie wieder da! Regarde Les Hommes Tomber ist wieder bereit, uns ordentlich einen ordentlichen Chlapf zu verpassen!  Sie haben sich ein einzigartiges visuelles und musikalisches Universum geschaffen, das zwischen modernem Doom und Black Metal lärmt und sind bekannt für immersive und intensive Konzerte. Lasst euch von ihrer düsteren Welt verschlingen und lasst eure Haare schwingen !

 BIZARREKULT kommen ursprünglich aus den sibirischen Weiten Russlands, haben sich jedoch in den vergangenen Jahren nach Norwegen abgesetzt, um dort fortan dem landesüblichen Black Metal zu frönen. Herausgekommen ist dabei das nun erscheinende „Vi Overlevde“, welches die Herzen aller Post-Schwarzmetaller höher schlagen lassen wird.
 

https://derwegeinerfreiheit.de/
https://rlht.bandcamp.com/
https://bizarrekult.bandcamp.com/