Konzert am Mittag

Jeudi-Midi : Yokonoe (CH)

Konzert am Mittag
Indie Pop Post-Rock
Türöffnung 12:00 | Beginn 12:15

Jeudi-Midi : Yokonoe (CH)
Konzert am Mittag | Indie Pop Post-Rock

Türöffnung 12h, Beginn 12h15 | Eintritt gratis


Die "Jeudi-Midi" tun gut: eine echte Auszeit vom Alltag! Und ihr scheint sie zu mögen. Deshalb bieten wir euch einen neuen frischen Wind. Mit Unterstützung von Yokonoe, die hier in Residenz sein werden (Residenz unterstützt durch den Kulturdienst des Kantons Freiburg), um ihre Vernissage am 25. September bei uns vorzubereiten. Nehmt eure besten Sandwiches oder kauft diese beim Café Ancienne Gare und geniesst es!

Yokonoe ist tot, lang lebe Yokonoe!
Der berühmte Satz bringt es perfekt auf den Punkt: Yokonoe gibt es nicht mehr - aber Yokonoe ist wieder da! Vor rund 15 Jahren geboren, hatte sich Yokonoe einen besonderen Platz in der Schweizer Musikszene erspielt, bis sie 2011 an der Bad Bonn Kilbi und dem Paleo Festival ankamen. Es folgte eine Pause mit Reisen, neuen Jobs, Kindern, anderen Projekten, neuen Lebenswegen. Die Pause ging allmählich in ein Koma über...
Doch Benoît Gisler, das letzte Originalmitglied von Yokonoe, wollte dieses Projekt schon lange wieder aufleben lassen. Jetzt ist es endlich soweit! Begleitet wird er von Claire Huguenin, Raphael Ochsenbein und Manuel Pasquinelli.

Yokonoes neues Album und Live-Album bleiben den Rezepten treu, die sie so besonders gemacht haben: Multi-Instrumentalisten, die eine feine Mischung aus Indie-Pop, Post-Rock und Sampling à la Notwist destillieren. Manchmal leise und sehr subtil, manchmal sehr laut, manchmal progressiv und hypnotisch. So kann die Musik das Publikum jederzeit überraschen, ohne dass es im Voraus weiß, wie der nächste Song klingen wird. Und das alles in einem sehr stimmigen Sound.

Auf dem neuen Album und für die neue Live-Show werden diese gleichen Ambiancen zu Tage kommen. Doch dieses Mal stehen noch weniger Kompromisse und noch mehr Risiken auf dem Programm. Kürzere oder längere Tracks, riskantere Arrangements, weniger gängige Instrumente nehmen mehr Raum ein. Das ist der 2021er Sound von Yokonoe...

https://yokonoe.bandcamp.com/